Wir pflegen die 300 jährige Tanztradition.

Über 50 Mitglieder (Solisten, Halbsolisten & Corps de Ballet).

Die Förderung junger Künstler liegt uns besonders am Herzen.

Wir tragen den Wiener Stil weit über die Grenzen Österreichs hinaus.

Tänzer

Die Vereinigung Wiener Staatsopernballett widmet sich der Auseinandersetzung mit Ballett als einer zeitlosen Kunstform.

Die Tradition des Wiener Balletttanzes hat bereits seit über 300 Jahren Bestand. Die Wiener Ballettmischung aus Klassik und Moderne vereint internationale Einflüsse und Strömungen, die sich mit der Zeit zu einem festen Bestandteil der Wiener Ballettkultur entwickelt haben.
Die Vereinigung Wiener Staatsopernballett hat sich zum Ziel gesetzt die Ästhetik, den künstlerischer Anspruch und die Tradition dieser einzigartigen Kunstform zu bewahren und nach Außen hin zu vermitteln. Der gemeinnützige Verein existiert seit 1994 und vereint über 50 Mitglieder- Solisten, Halbsolisten und Corps de Ballet aus dem Ensemble des Wiener Staatsballetts.

Die Beschäftigung mit der einzigartigen Kunstform des Balletttanzes soll dabei einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden und nicht nur an einen klassischen Besuch im Ballett oder in der Oper gebunden sein. Dazu veranstaltet die Vereinigung Wiener Staatsopernballett Auftritte, die von einem abendfüllenden Wiener Ballett Programm bis hin zu individuell choreographierten Tanzeinlagen reichen.
Je nach Wunsch, Anlass und örtlichen Gegebenheiten werden individuelle Choreographien ausgearbeitet, die Klassik mit Individualität und zeitgemäßem Flair vereinen.

Die Vereinigung hat es sich ebenfalls zum Ziel gemacht, junge Nachwuchstalente durch verstärkte Bühnenpräsenz und Auftrittsgelegenheiten zu unterstützen.

Zahlreiche Kontakte zu internationalen Choreographen und Tänzern, ist ein weiterer wichtiger Faktor innerhalb des künstlerischen Netzwerkes der Vereinigung Wiener Staatsopernballett. Dabei wird die Kunst, als ein essenzielles menschliches Bedürfnis, in der Form des Balletttanzes bewahrt.

An der Spitze der Vereinigung steht Gregor Hatala. Als ehemaliger erster Solotänzer an der Wiener Staatsoper und langjährige Koryphäe des Wiener Balletts, hat er die Geschichte, Tradition und Ästhetik der Tanzkunst von ihrem Ursprung erlernt, entwickelt und perfektioniert.
Der vielseitige Künstler regelt als Obmann der Vereinigung Wiener Staatsopernballett sämtliche organisatorischen Abläufe, koordiniert Vorstellungen, ist als Choreograph tätig und verantwortlich für Vertragsabwicklungen.

Als Obmann Stellvertreter fungiert Mihail Sosnovschi, Solotänzer des Wiener Staatsballetts und gefeierter Publikumsliebling des Ensembles, der bei zahlreichen Auftritten der Vereinigung, auch abseits des Hauses am Ring, zu bewundern ist.

Mit Alexandru Tcacenco als Geschäfts- und Schriftführer, sowie Celine Weder als Kassier erhält der Vorstand weitere Unterstützung durch zwei wichtige Säulen des Ensembles.

Unsere Tänzer auf Ihrem Event

Die Vereinigung Wiener Staatsopernballett bestreitet jedes Jahr zahlreiche Auftritte- von Ball- Eröffnungen, über individuell gestaltete Veranstaltungen, bis zu einem abendfüllenden “Wiener Ballettabend”.

Tänzer

Events

  • Dez 31

    Silvesterball

    31.12.2015 | Wiener Hofburg

  • Jan 01

    Neujahrskonzert Wiener Neustadt

    01.01.2016 | Wiener Neustadt

  • Jan 14

    Zuckerbäckerball

    14.01.2016 | Hofburg

  • Feb 05

    Ball der Wiener Kaffeesieder

    05.02.2016 | Hofburg

  • Feb 08

    Rudolfina Redoute

    08.02.2016 | Hofburg

  • Mär 24

    Vienna International Ballet Experience Gala Abend

    24.03.2016 | Volkstheater

Tänzer